Quelle Zitat "Der Körper des Menschen" Von"Michael Schünke":

Auszug:

Der Grundbaustein des menschlichen Körpers sowie aller Tiere und Pflanzen ist die einzelne Zelle... Sie ist die kleinste selbständig lebende Einheit und tritt als eigenständiger Organismus in Form von Einzellern (z.B. Geißeltierchen und Amöben) auf. Bei den Mehrzellern bilden die Zellen große Verbände und sind funktionelle Einheiten im Rahmen einer übergeordneten Struktur. Bei den einzelligen Organismen, wie Bakterien und Pilze, weisen alle Zellen einen identischen Grundbauplan auf. Auch bei Mehrzellern, wie Pflanzen, Tiere, und Menschen, zeigen sie ein in ihrem Grundmuster einheitliches Bild. Es bestehen hier jedoch große Unterschiede in der Aufgabenvielfalt und jeder Zelltyp ist darauf spezialisiert eine besondere Aufgabe im Organismus zu übernehmen. So transportieren z.B. die roten Blutkörperchen (Erythrozyten) Sauerstoff, andere Zellen wiederum stehen im Dienste der Erregungsleitung (Nervenzellen) oder dienen der Fortpflanzung (Keimzellen). Die innerhalb eines Organismus erbrachten Leistungen jeder einzelnen Zelle beruhen auf einer spezifischen genetischen Information. Sie ist in der Zelle in bestimmten Abschnitten der so genannten Desoxyribonukleinsäure (DNS) in den Genen gespeichert und besteht aus einem Programm zur Steuerung der Zellvermehrung sowie zur Synthese von Eiweißstoffen. Beide Eigenschaften sind unabdingbar, damit sich aus einer befruchteten Eizelle ein vielzelliger Organismus entwickelt und damit sich aus gemeinsamen Vorläuferzellen so unterschiedlich differenzierte Zellen, wie z.B. Gehirn-,Lungen-,Muskel-,Leberzellen, entwickeln...

Eigenschaften:
Allen Zellen ist eine Reihe von Grundeigenschaften gemeinsam, auch wenn sie im Hinblick auf Übernahme bestimmter Aufgaben differenziert sind:
Stoffwechsel und Energiegewinnung. Jede Zelle besitzt einen Stoffwechsel, über den aufgenommene Stoffe zu zelleigenen, dem Aufbau der Zelle dienenden Verbindungen umgewandelt und in Form von Endprodukten abgegeben werden. So benötigen Zellen zur Aufrechterhaltung ihrer normaen Lebensfunktion Nährstoffe, aus denen die die nötigen Energie für ihre aufgaben gewinnen. Die chemischen Prozesse zur Energiegewinnung, die sich bei der Umwandlung von Nährstoffe (Fette, Eiweiße und Kohlenhydrate= abspielen, sind in allen Zellen grundsätzlich gleich, genau wie die abgabe der Endprodukte an die Zellen umgebenden Flüssigkeit.