selten anzutreffen

Ja Umweltschutz ist ein sensibler Teil im möglichen Tun unseres Menschseins. Umweltaktivisten haben sich dies als Teil Ihrer Lebensaufgabe gemacht, Ressourcen und naturgegebene Umstände als solchen zu betrachten und

Ihr empfindliches Gleichgewicht ein bisschen zu Unterstützen. Nicht nur Organisationen, auch erfahrene Leute schätzen diese Weise Art, sich für den Umweltschutz einzusetzen.

Da gibt es große Waldflächen, die gerodet werden sollten und Dank des ein oder anderen (Vielleicht – Du lieber Leser?) nun immer noch stehen. Auch viele Tierarten im Dschungel oder in großen Teiles des Kontinents, konnten so gerettet werden – Dank zahl voller Aktivisten und Mitmenschen, die es angestrebt haben. Man beachte auch bei uns gibt es noch hier und da, viele Diskussionen, über die Einheimischen Tierarten:

Diese sind ein ganz besonderer Anteil in Deutschland. Ob Otter, der Feldhamster oder die friedvolle Turteltaube sollten weiterhin Ihren Platz in unserem Tierreich behalten.